dearenfritptrues

Die Sportagentur übernimmt die Durchführung und Organisation des 1. maschal Kart-Cups vom 19.-21.9.2014 in Varel/Altjührden

Dienstag, 06 Mai 2014 10:34

SPANNEND. SPEKTAKULÄR. ÜBER 200 FAHRER.
Vom 19. bis 21. September lockt erstmals der maschal Kart-Cup Rennbegeistere nach Varel / Altjührden. Die Sportagentur übernimmt dabei die Durchführung und Organisation des 1. maschal Kart-Cups.

20 Teams à 10 Fahrern treten gegeneinander an, alle Karts sind gleich. So entscheiden allein das fahrerische Können und die Begeisterung der Fans und Zuschauer über Sieg oder Niederlage.

Neben den Rennen der 20 Teams wird es noch zwei Benefizrennen geben: Das Bürgermeisterrennen und das Feuerwehrrennen. Es wird u.a. der schnellste Bürgermeister und der schnellste Feuerwehrmann der Region ermittelt.
Rund um die Rennstrecke auf dem maschal-Gelände gibt es zahlreiche gastronomische Angebote und Unterhaltung für Groß und Klein. Wer dann noch nicht genug hat, der kann am Freitag und Samstag auf der Racing Party die Nacht zum Tag machen. DJ Partyolli (Antenne Niedersachsen) und die Top 40 Band Zack Zillis heizen im großen Festzelt allen Feierfreudigen ein. Mit Frühschoppen und Fahrerfrühstück startet der letzte Renntag, der mit der großen Siegerehrung am Sonntagabend endet. Interessierte Firmen, Vereine oder Gruppierungen können sich unter www.maschal-kartcup.de über die Teilnahmebedingungen informieren.
Fakten
•          20 Mannschaften  10 Fahrer
•          1960 Laufmeter Streckenleitsystem
•          bis zu 22 Einsatzkarts SODI GT 3 mit 270ccm/ ca. 9 PS, zzgl. Ersatzkarts
•          6 Trucks
•          25 Mann Personal an der Rennstrecke
Faszination Fahrerlager
So nah wie in Altjührden kommen Zuschauer dem Renngeschehen und den Fahrern nirgends sonst: Der „Blick hinter die Kulissen“ ist fester Programmbestandteil – der freie Zugang zu den Fahrerlagern. Zwischen Zelt und Rennstrecke werden Karts gepflegt, Pannen behoben, Motoren getestet und Reifen vorgewärmt – alles für den perfekten Start. Dass trotz des Rennfiebers in der Luft auch Zeit bleibt für den Klönschnack mit Neugierigen und das Fachsimpeln unter Motorsport-Kennern, ist typisch für dieses einmalige Rennen, das auf Persönlichkeit eben soviel Wert legt wie auf Professionalität.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

News

Facebook